Aktuelles:


Hinweis für Caster und Produktionen:
Nach individueller Terminabsprache im jeweiligen Fall, ist auch in an dieser Stelle veröffentlichten Probenzeiträumen eine Mitwirkung in Film-, TV- oder Rundfunk-Produktionen möglich.


JULI - SEPTEMBER 2017
REGIE/ SCHAUSPIEL: ALICE IM WUNDERLAND

Aktuell probiert Philip Barth mit dem Ensemble des freien Theaters Junge Bühne Mainz für seine Inszenierung von ALICE IM WUNDERLAND nach Lewis Carroll. Die Bühnenfassung des berühmten Romans stammt von Philip Barth selbst. Die Premiere der Produktion wird am 10. September 2017 das 25. Mainzer Kinder-Theater-Festival eröffnen und anschließend regulär im Spielplan des Theaters Junge Bühne Mainz laufen.
>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

JUNI 2017
FESTIVAL: POPUP-THEATERTAGE FÜR SCHAUSPIEL #2
Vom 12.-18. Juni 2017 feierte am freien Theater Junge Bühne Mainz das 2016 gegründete theatereigene Festival "PopUp-Theatertage für Junges Schauspiel" unter der künstlerischen Leitung von Philip Barth die bereits zweite Auflage. Das einwöchige Festivalprogramm aus mehreren hauseigenen Inszenierungen sowie ausgesuchten Gastspielen stieß auf großen Zuspruch und begeistertes Publikum freuen.

***

MAI 2017
REGIE / SCHAUSPIEL: WOYZECK

Aufgrund der hohen Nachfrage ist Philip Barths Inszenierung von Georg Büchners WOYZECK ab Mai 2017 wieder im Schauspiel-Programm des freien Theaters Junge Bühne Mainz zu erleben. Es ist die bereits zweite Wiederaufnahme dieser erfolgreichen Produktion. Im Ensemble neu dabei sind ab 2017 Christina Wagner als Marie und Dominik Bornmann als Hauptmann.


>> Termine:
MI, 03. Mai 2017 - 20:00 Uhr
MI, 17. Mai 2017 - 20:00 Uhr
DI, 30. Mai 2017 - 20:00 Uhr
DO, 15. Juni 2017 - 20:00 Uhr
>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

MÄRZ - JUNI 2017
REGIE / SCHAUSPIEL: REIGEN

Als erste Neuproduktion in der Schauspiel-Sparte am freien Theater Junge Bühne Mainz hat Philip Barth Arthur Schnitzlers einstiges Skandal-Stück REIGEN inszeniert. Die Produktion feierte am 22.03.2017 Premiere vor begeistertem Publikum. Die Inszenierung ist ab sofort fester Bestandteil des Schauspiel-Spielplans am freien Theater Junge Bühne Mainz.


>> Termine:
MI, 22. März 2017 - 20:00 Uhr
DI, 04. April 2017 - 20:00 Uhr
MI, 05. April 2017 - 20:00 Uhr
MO, 24. April 2017 - 20:00 Uhr
MO, 12. Juni 2017 - 20:00 Uhr
FR, 30. Juni 2017 - 20:00 Uhr

M8-Bühne (im Haus der Jugend,
Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz)

>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

MÄRZ 2017
REGIE / SCHAUSPIEL: DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH

Zum Auftakt in die neue Saison 2017 präsentiert das freie Theater Junge Bühne Mainz 2 letzte Vorstellungen der erfolgreichen Produktion für die ganze Familie DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH in der Inszenierung von Philip Barth und Andreas Schlicht (Co-Regie). Nach den großen Erfolgen mit DAS DSCHUNGELBUCH hat das freie Theater Junge Bühne Mainz unter der Leitung von Philip Barth als erste deutschsprachige Bühne überhaupt eine Theaterfassung zu Rudyard Kiplings Fortsetzungsbuch entwickelt, die mehr als ein halbes Jahr lang im Spielplan lief und das Publikum stets begeisterte.


>> Termine:
MI, 15. März 2017 - 15:00 Uhr
MI, 29. März 2017 - 18:00 Uhr

M8-Bühne (im Haus der Jugend,
Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz)

>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

DEZEMBER 2016
REGIE / SCHAUSPIEL: DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH

Zum Abschluss der überaus erfolgreich verlaufenen Saison 2016 zeigt das freie Theater Junge Bühne Mainz 2 exklusive Weihnachts-Vorstellungen der aktuellen Erfolgsproduktion in der Sparte "Kinder- und Jugendtheater" DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH nach der gleichnamigen Geschichtensammlung von Rudyard Kipling in der Inszenierung von Philip Barth und Andreas Schlicht (Co-Regie).

FR, 09. Dezember 2016 - 15:00 Uhr
DO, 15. Dezember 2016 - 15:00 Uhr

M8-Bühne (im Haus der Jugend,
Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz)

>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

NOVEMBER 2016
REGIE / SCHAUSPIEL: DER STURM

William Shakespeares letztes Stück DER STURM in der Inszenierung von Philip Barth ist im November 2016 wieder am freien Theater Junge Bühne Mainz zu sehen - in teils neuer Besetzung. Philip Barth übernimmt in dieser Produktion zudem die Rolle des Prospero.

>> Neue Termine:
MI, 16. November 2016 - 20:00 Uhr
SO, 27. November 2016 - 18:00 Uhr

M8-Bühne (im Haus der Jugend,
Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz)

>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

HERBST 2016 - SOMMER 2017
MOVIE-RELEASE: THE DARKEST NOTHING - PARAPHRENIA

Der independent Psycho-Thriller PARAPHRENIA
mit Philip Barth in der Nebenrolle des Mark wird
im Spätsommer/Herbst 2017 unter dem endgültigen Titel THE DARKEST NOTHING - PARAPHRENIA offiziell in ausgewählten Kinos starten.

***

SEPTEMBER 2016
ON SET: PARAPHRENIA (KINO)

Nach erfolgreicher Postproduction stehen die letzten, nachträglichen Dreharbeiten für den independent Psycho-Thriller PARAPHRENIA an, in dem Philip Barth die Nebenrolle des Mark spielt. Inszeniert wird der international besetzte Langfilm von dem griechischen Genre-Regisseur Filip Chalatsis (Filip Halo), Production: Incubofilms.

>> Film-Ausschnitte (englische Original-Version)
>> Weitere Infos: http://www.paraphrenia.com

***

AB SEPTEMBER 2016
FESTIVAL / REGIE / SCHAUSPIEL: DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH

Am 11. September 2016 feierte DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH nach Motiven aus der gleichnamigen Geschichtensammlung von Rudyard Kipling in der Inszenierung von Philip Barth (Co-Regie: Andreas Schlicht) eine glanzvolle Premiere am freien Theater Junge Bühne Mainz und eröffnete zugleich das renommierte Mainzer Kinder-Theater-Festival. Philip Barth ist zudem als Elefant Hathi, Geier Chil und Affe Mick auf der Bühne als Schauspieler zu erleben. Die Inszenierung ist ab sofort regulär und regelmäßig im Spielplan des freien Theaters Junge Bühne Mainz.

>> Weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

JULI - SEPTEMBER 2016
REGIE / SCHAUSPIEL: DAS ZWEITE
DSCHUNGELBUCH

Aktuell inszeniert Philip Barth (gemeinsam mit seinem Co-Regisseur Andreas Schlicht) für das freie Theater Junge Bühne Mainz seine eigene Theaterfassung von DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH nach der gleichnamigen Geschichten-Sammlung von Rudyard Kipling. Die Premiere der Produktion wird das renommierte Mainzer Kinder-Theater-Festival 2016 eröffnen. Mit DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH setzt Philip Barth seine erfolgreiche Inszenierung von DAS DSCHUNGELBUCH (2015) fort. Erstmals zeigt ein deutschsprachiges Theater eine Bühnenbearbeitung von Rudyard Kiplings Fortsetzungs-Band des großen Klassikers. Als Schauspieler übernimmt Philip Barth zudem die Rolle des Elefanten Hathi.


>> Premiere: SO, 11. September 2016 - 15:00 Uhr - M8-Bühne (im Haus der Jugend, Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz) - Eröffnung Mainzer Kinder-Theater-Festival <<
>> Weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

JUNI - JULI 2016
REGIE / SCHAUSPIEL: DER STURM

Für das freie Theater Junge Bühne Mainz hat Philip Barth - anlässlich des Shakespeare-Jahres 2016 - William Shakespeares letztes Stück DER STURM inszeniert. Zudem übernimmt er die Rolle des Prospero. Die Premiere der Produktion eröffnet am 03. Juni 2016 die erste Ausgabe des neuen Mainzer Theaterfestivals "PopUp - Theatertage für Junges Schauspiel". Anschließend wird die Inszenierung regulär im Repertoire des freien Theaters Junge Bühne Mainz laufen.

>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

JUNI 2016
FESTIVAL: POPUP - THEATERTAGE FÜR SCHAUSPIEL

Unter der künstlerischen Leitung von Philip Barth hat das freie Theater Junge Bühne Mainz sein erstes eigenes Theaterfestival realisiert: Vom 03.-10. Juni 2016 fanden in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz die ersten "PopUp - Theatertage für Junges Schauspiel" statt. Passend zum Shakespeare-Jahr 2016 bildeten Werke William Shakespeares einen programmatischen Schwerpunkt des Festivals. Mit Shakespeares DER STURM, Shakespeares EIN SOMMERNACHTSTRAUM, Büchners WOYZECK und der szenischen Lesung SHAKESPEARES SONETTE steuerte das veranstaltende freie Theater Junge Bühne Mainz ganze 4 Eigenbeiträge - jeweils unter der Regie von Philip Barth - bei. Darüber hinaus gastierten die BüchnerBühne Riedstadt mit Kafkas EIN BERICHT FÜR EINE AKADEMIE sowie die Schauspielschule Mainz mit dem szenisch-musikalischen Bühnenprogramm FÜR DIESEN SATZ KÖNNT ICH DICH KÜSSEN bei "PopUp - Theatertage für Junges Schauspiel". Das Festival stieß auf großes Interesse bei Publikum und Presse. Eine Neuauflage mit neuem Programm im Sommer 2017 ist aktuell in Planung...


>> weitere Infos zu "PopUp-Theatertage 2016"

***

APRIL / MAI / JUNI 2016
REGIE / SCHAUSPIEL: WOYZECK

Nach mehr als 3 Jahren hat Philip Barth seine Inszenierung von Georg Büchners WOYZECK für das freie Theater Junge Bühne Mainz wiedereinstudiert - in neuer Besetzung und einer teils dramaturgisch weiterentwickelten Fassung. Als Schauspieler übernimmt Philip Barth wie bereits 2013 die Rolle des Andres.

>> weitere Infos, Vorstellungen und Tickets

***

AB FRÜHJAHR 2016
DREHARBEITEN / FILMPRODUKTION:
SATOE - GESEGNETE HEIMAT (KINO)

Philip Barth zählt zu den Protagonisten des kommenden Doku-Fiktion-Kinofilms SATOE - GESEGNETE HEIMAT, der auf inhaltlichen Motiven des gleichnamigen Theaterstücks basieren wird, in welchem Philip Barth von 2011-2014 ebenfalls besetzt war. Die Vorproduktion des Films ist angelaufen. Regie führen, wie bereits bei der Theaterproduktion, Lara Sophie Milagro und Tibor Locher.
>> Infos: http://www.satoe-gesegnete-heimat.com

***

AB MÄRZ 2016:
REGIE / SCHAUSPIEL: JUNGE BÜHNE MAINZ

Das freie Theater Junge Bühne Mainz ist im März 2016 erfolgreich in die bereits sechste Spielzeit unter der Theaterleitung von Philip Barth gestartet. Ein vielseitiges Programm in den Sparten "Junges Schauspiel" und "Kinder- und Jugendtheater" erwartet das Publikum:
u.a. WOYZECK, DER STURM,
EIN SOMMERNACHTSTRAUM sowie
DAS DSCHUNGELBUCH und
DAS ZWEITE DSCHUNGELBUCH.

>> Infos: http://www.junge-buehne-mainz.de

***

SOMMER 2016:
KINO: PARAPHRENIA
Im Winter 2016 erscheint der neue independent Kinofilm PARAPHRENIA mit Philip Barth in der Nebenrolle des Mark. Regie bei der international besetzten Produktion führte Filip Halo. Der Film erscheint in englischer Sprache.

>> Weitere Infos: http://www.paraphrenia.com

***

>> zu den Meldungen 2013 - 2015